Diakonisches Zentrum Erlangen-Büchenbach e. v.
Frauenauracher Straße 1a
91056 Erlangen

Telefon: +49 (0)9131/9054-24
Fax:      +49 (0)9131/9054-20
E-mail: geschaeftsstelle@diakonisches-zentrum-er.de
Web:   www.dz-erlangen.de

 

 

Eingewöhnung – so wird es gut

  • Kommen Sie pünktlich zum Eingewöhnungstermin, dies ist für die Planung und den Ablauf wichtig.
  • Ihre Bezugserzieherin zeigt Ihnen einen Platz in der Gruppe. Bitte verlassen Sie diesen nicht, so dass Ihr Kind weiß wo Sie sind.
  • Bitte lesen und fotografieren Sie in der Eingewöhnungszeit nicht – spielen Sie auch nicht mit anderen Kindern, Ihr Kind muss das Gefühl haben, dass Sie ihm gegenüber aufmerksam sind.
  • Versuchen Sie mit Ihrem Kind nur reduziert zu spielen und drängen Sie es nicht, weg zu krabbeln/los zu gehen. Die Bezugserzieherin baut über das Spiel Kontakt auf und erkundet mit Ihrem Kind den Raum.


In diesem Zeitraum begleiten Sie Ihr Kind in die Krippe:

Tag 1-2
Dauer ca. eine Stunde – die Bezugserzieherin begrüßt Sie und Ihr Kind. Sie wird sich mit Ihnen austauschen, Fragen stellen und Ihre Fragen beantworten. Nebenbei nimmt Sie behutsam den ersten Kontakt zu Ihrem Kind auf.

Tag 2
Dauer ca. eine Stunde – die Bezugserzieherin intensiviert den Kontakt.

Tag 3-4
Dauer ca. eine halbe Stunde bis Stunde – je nach Situation wird die erste kurze Trennung geprobt.
Verabschieden Sie sich bewusst und schleichen Sie nicht unbemerkt aus dem Raum – das löst bei Ihrem Kind Angstgefühle und Verlassensängste aus. Es kann vorkommen, dass Ihr Kind on der Trennungssituation weint, dies ist absolut natürliches Bindungsverhalten. In dieser Situation ist es besser, stark zu bleiben und dennoch zu gehen. Nur wenn Sie sich sicher sind, kann Ihr Kind sicher werden.

Tag 5
Dauer ca. eine halbe bis eine Stunde – wir wiederholen das Vorgehen des letzten Tages .

Tag 6
Dauer ca. eine bis eineinhalb Stunden – heute findet die Trennung gleich beim bringen statt.

Tag 7
Dauer ca. eine bis zweieinhalb Stunden – Eventuell können Sie die Krippe bereits kurz verlassen. Wichtig ist, dass Sie jederzeit für uns erreichbar sind.

Tag 8-10
Die Eingewöhnungszeit wird Stück für Stück verlängert – immer orientiert an Ihrem Kind.

Nach dieser Zeit braucht Ihr Kind noch eine Weile Ihre Unterstützung. Es verbringt jetzt schon viele Stunden in der Krippe. Dennoch ist es wichtig, es behutsam an den Krippenalltag zu gewöhnen.
Geben Sie ihm die Möglichkeit sich langsam daran zu gewöhnen. Bedenken Sie - ein Krippentag ist für Ihr Kind genauso anstrengend wie Ihr Arbeitstag für Sie.
 

 

 

 


Aktuelles und

Termine

 

Benefizkonzert der Stad'l Harmonists zugunsten des DZ
29.12.2018, 20:00 Uhr, Theater Fifty Fifty

- Sie finden ihn unter "Aktuelles"

 

Mitgliederversammlung 23.11.2018
mit Neuwahlen des Vorstands

um 18:00 Uhr im Kindergarten

 

Der 8. Infobrief Oktober 2018 ist erschienen

- Sie finden ihn unter "Aktuelles"

 

"Schulengel" online einkaufen

weitere Infos

- finden Sie unter "Aktuelles"

 

Immer aktuell
Qi Gong Kurs im DZ.

- siehe auch unter "Aktuelles"